Glauben leben

FAMILIE UND KIRCHE

 

Es sind die Eltern mit ihren Kindern, die mit ihren Kindern ihren Glauben leben lernen möchten. Das beginnt bei uns in der Evangelischen Lukas-Kirchengmeinde schon mit den ganz kleinen Kindern in der Lukas-KiTa mit den Bibelentdeckern, geht über die Kinderkirche und die Familienkirche.

Die Konfis im Konfi-3 und Konfi8 bilden dabei eine zusätzlich große Gruppe und bereichern unsere Gottesdienste und Feste (Midsommar | Lutherfest) im Jahr.

Auch die Großeltern gehören hier dazu, die mit Enkeln und Kindern gemeinsam ihre Erfahrungen im Glauben an Gott teilen und davon erzählen.

Und weil wir meinen, dass alle angesprochen sind, nennen wir unsere Angebote hier unter der Rubrik Familie und Kirche.

 

Wir freuen uns auf Sie/Euch!

SENIOREN

 

Gottesdienste in den Senioreneinrichtungen

 

Pfarrbezirk I:

Martin-Luther-Haus   Fliednerstraße 17

Mittwoch, 16:00 Uhr

 

Domicil Aaseehof  Pottkamp 19

Donnerstag, 10:30 Uhr (mtl.) – Pfr. Stephan-Martin Stötzel

 

Residenz Aaseehof  Pottkamp 25

Donnerstag, 10:30 Uhr (mtl.) – Pfr. Stephan-Martin Stötzel

 

Pfarrbezirk II:

Altenheim St. Elisabeth  Südlohnweg 1

Dienstag, 9:30 Uhr (14-tägig) – Pfr. Dr. Dirk Dütemeyer/LP Klaus Jacoby

SPÄTLESE

 

Ob Sie sich mit 60 schon zu den Senioren zählen wissen wir nicht. Auf jeden Fall treffen sich Menschen unserer und der Nachbargemeinden einmal im Monat zur Spätlese.

Hier ist Gelegenheit zum gegenseitigen Kennlernen, zum Austausch, zum Genießen von Kaffee und Kuchen und natürlich auf ein Glas Wein.

 

Informationen erhalten Sie in unserem Gemeindebüro.

DIAKONISCH HELFEN

 

Vielleicht die wichtigste der vier großen Aufgaben der Kirche ist ihr Hilfeangebot für Menschen, die Hilfe erbitten und die Hilfe annehmen möchten.

An vielen Sonntagen im Kirchenjahr sammeln wir für die »diakonische Arbeit« in unserer Kirchengemeinde. Die dort eingesammelten Gelder werden dann verteilt an eben diese Menschen, die Hilfe benötigen.

Wir unterstützen dadurch auch das »Ökumenische Sozialbüro« im LaVie, die Kleiderkammer »Centro Arche Noah« und Menschen, die an die Tür klopfen um ein paar Euro Unterstützung zu bekommen.

 

Besonders gerne unterstützt die Lukas-Kirchengmeeinde die Aktion »Lilly will lernen« der Diakonie Münster. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

ÖKUMENISCH Handeln

 

Eine-Welt-Zentrum Thushanang

 

Ökumenisches Eine-Welt-Zentrum Thushanang der Ev-. Lukas–Kirchengemeinde engagiert sich für mehr Gerechtigkeit in unserer Welt

 

Der Arbeitskreis »Eine-Welt-Zentrum Thushanang« will ...

  • die Partnerschaften der Ev. Lukas–Kirchengemeinde und der Pfarrgemeinde Liebfrauen–Überwasser mit Projekten in Ländern der sogenannten »Dritten Welt“ persönlich pflegen,
  • das Eine-Welt-Bewusstsein unserer Gemeinde als Gebets-, Lern- und Solidargemeinschaft stärken,
  • durch Aktionen in den Gemeinden ausgewählte Projekte unserer Partner auch finanziell fördern

 

Beteiligen Sie sich an unserem Wirken

  • durch ihre Mitarbeit,
  • durch finanzielle Unterstützung

 

Grundlegend für unser Wirken ist:

Wir können nicht teilen was wir haben, ohne zu teilen, was wir sind!

Es darf keine Spende aus Mitleid sein, sondern das Teilen aus der Gerechtigkeit, die Gott will. Der andere darf nicht abhängiger, sondern muss selbstständiger gemacht werden. Es wird die größtmögliche Eigeninitiative des Partners vorausgesetzt; es muss Hilfe zur Selbsthilfe sein. Sie wird nicht durch unsere Ideen bestimmt, sondern durch den anderen und seine Situation. Solidarische Hilfe muss den anderen in seiner Selbstständigkeit und Freiheit achten.

 

Vorstand und Kontakt: Pfr. Dr. Dirk Dütemeyer,

Tel.: 02 51/48 40 93 3

 

Herzlichen Dank für Ihre Solidarität!

ÖkUmenisch glauben

 

Die finnische Gemeinde

 

Die finnische Gemeinde Münster existiert seit 1977.

Fünf bis sechs Mal jährlich feiern die Mitglieder der finnischen Gemeinde Gottesdienste im LukasZentrum. Zu diesen Gottesdiensten, die von Pfarrerin Anna-Maari Ruotanen in deutscher und finnischer Sprache gehalten werden, sind ganz herzlich auch alle Menschen der Lukas-Kirchengemeinde eingeladen, egal welcher Nationalität!

Die aktuellen Gottesdiensttermine und  andere Aktivitäten der finnischen Gemeinde erfahren Sie unter:  rengas(dot)de

 

Kontakt:

 

Pfarrerin Anna-Maari Ruotanen

E-Mail: Ruotanen(at)kirche-koeln(dot)de

Mobil (1): +49 170 58 26 31 7

Mobil (2): +49 221 16 82 50 64

Paula Dierig

paula.dierig(at)t-online(dot)de

+49 251 2301028

ÖkUmenisch glauben

 

Pfarrgemeinde Liebfrauen-Überwasser

 

Mit der römisch-katholischen Pfarrgemeinde Liebfrauen-Überwasser verbindet die Lukas-Kirchengemeinde sehr viel.

Seit vielen Jahren feiern wir zahlreiche Gottesdienste gemeinsam. Dazu gehören die Gottesdienste beim ökumenischen Pfarrfest, am Pfingstmontag das Meditative Abendgebet am Vorabend von Laetare, der Buß- und Bettag, sowie zahlreiche Gottesdienste an den unterschiedlichen Schulen und in den Senioreneinrichtungen.

 

Besondere Highlights sind die Sternsingeraktion mit durchschnittlich 120 Sternsingern um den 6. Januar herum und der KinderBibelTag im Herbst für alle Grundschulkinder.

 

Der Kontakt zum Seelsorgeteam und den der Pfarrei ist über Jahre hinweg in ein sehr gutes umsichtiges und freundschaftliches Verhältnis hineingewachsen.

Das wirkt sich selbstverständlich auf die Gemeindeglieder beider Kirchengemeinden positiv aus – sie können erleben, was es bedeutet konfessionsverbindend den Glauben zu leben.

GEMEINDEBRIEF